Dextro Stabilitätsanalyse DSA

Die DEXTRO Stabilitätsanalyse prüft die Qualität von Investmentprodukten, insbesondere von Alternative Investment Funds (AIF). Analysiert werden sämtliche mikro- und makroökonomischen Einflussfaktoren und ihre Auswirkung auf die Investmentperformance und auf das mit dem Investment verbundene Risiko.

Die Ergebnisse der Prüfung schlagen sich in einer zu erwartenden Risiko-Rendite-Relation des Investments nieder. Abschließend erteilt DEXTRO ein Rating auf der Skala AAA bis C und stuft das Investment nach WpHG in eine Risikoklasse von 1 bis 5 (aufsteigend) ein.

DEXTRO Ratings nutzt einen quantitativen Analyseansatz, um einen einheitlichen, objektiven Beurteilungsmaßstab zu gewährleisten.

Bewertet werden Alternative Investment Funds (AIF), Direktinvestments und andere Asset-basierte Investmentvehikel, darüber hinaus Genussrechte und Nachrangdarlehen. Die analysierten Assetklassen umfassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien, Private Equity und Infrastruktur.

Der Analysebericht umfasst die Übersicht über die wesentlichen Erfolgsfaktoren des Investments. Mittels einer WP-testierten und von DEXTRO entwickelten Software wird die Ertragsprognose vollständig abgebildet. Darüber hinaus umfasst der Bericht das Risikoprofil und die Beurteilung der Risikotragfähigkeit des Investments, eine SWOT-Analyse sowie die Ratingnote und Risikoeinstufung.
Die Methodik finden Sie hier.

Ein für die Vermögensberater konzipiertes Beratungsdokument, in dem die Ergebnisse der DEXTRO Stabilitätsanalyse (DSA) und der Plausibilitätsprüfung zusammengefasst werden, rundet die Dokumentationspalette von DEXTRO ab.